Disclaimer:
All the pictures featured on this page belong to their respective owners. If you see your picture featured and don't want it to be, email us with the link and we will take it down right away.

Mein Zweitblog
http://cthulhu-ost-und-west-preussen.blogspot.com/

19.05.2012

Weinhaus Rheingold Berlin




Das 1907 eröffnete Weinhaus Rheingold am Potsdamer Platz in Berlin war mit seinen über 4000 Sitzplätzen eines der grössten Lokale der Aschi Ladenkette.
Die eröffnung des Weinhauses markierte für Aschis denn beginn in der gehobenen Gastronomie, was sich aber als ein Misserfolg herausstellte.
Die sehr spezielle mit Symbolen überladene Innenarchitektur liess die Leute munkeln, das der Architekt sich potenten Orientalischen Substanzen, die er aus Kairo mitgebracht haben soll, für seine Inspiration bedient haben könnte.
Dies ist natürlich ebenso sehr der ungebremsten Fantasie der Leute zuzuschreiben, wie auch die Meinung einzelner Eingeweihter die in denn Skulpturen von Franz Metzner, Figuren des Mythos wieder zu erkennen meinen.

 Grundriss des Rheingold
click for high res

eines von vielen befremdlichen Details des Künstlers
Franz Metzners


weitere Infos:

http://de.wikipedia.org/wiki/Weinhaus_Rheingold

http://www.potsdamer-platz.org/weinhaus_rheingold.htm

zu Franz Metzner ( Künstlerische Gestaltung )
http://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Metzner_%28Bildhauer%29

Bruno Schmitz ( Architekt )
http://de.wikipedia.org/wiki/Bruno_Schmitz



18.05.2012




Der beliebte Magen Fahrplan des Aschingers, mit dem aktuellen Speiseangebot
20-30er Jahre, Berlin
 Damit Dein Professor nie mehr zwischen seinen Vorlesungen Hungern muss.
;-)

Der 1892 in Berlin gegründete Gastronomie Betrieb Aschinger lancierte schon bald zu der grössten Gastronomie-Kette Europas. Zu denn 23 Bierquellen, 15 Konditoreien, 8 Restaurants und über 20 Verkausstellen schon um die Jahrhundertwende, folgten später noch diverse Hotels und weitere Lokale.
Die Einrichtung war zwar aufwendig, fast schon Nobel zu nennen, doch hatten die Lokale trotzt dem und auch sehr guten Speisen nicht denn Ruf gemütlich oder besonders Sauber zu sein.

Dank für die zeit aber  ungewöhnlich günstigen Mahlzeiten wurde das Aschis gerade auch bei der ärmeren Bevölkerungsschicht sehr beliebt.
Das Motto des Betriebs war von Anfang an " beste Qualität bei niedrigstem Preis" was Ihnen offensichtlich immer gut gelungen sein muss.



Weitere Infos und Hintergründe

http://de.wikipedia.org/wiki/Aschinger

http://www.luise-berlin.de/bms/bmstxt99/9906nova.htm

http://petrafoede.de/blog/2010/02/07/zeitreise-bei-aschinger-in-berlin/
 
Briefmarken der Freien Stadt Danzig der 20er Jahre

20.12.2011